Protokoll der Generalversammlung vom 29.03.2021



Corona-Update Juni 2021

Ab Juni darf wieder regulär Unterricht  gegeben werden, allerdings wenn möglich draußen. Über die genauen Einzelheiten wendet euch bitte an eure Reitlehrer. Hygieneregeln und 6 Reiter pro Halle bitte weiterhin einhalten.

Protokoll Vorstandssitzung 09.12.2020

Einzüge Reit- und Voltigierunterricht während des Lockdowns:

Alle Reit- und Voltigierschüler erhalten ein Schreiben mit genauen Informationen (per WhatsApp durch die jeweiligen Trainer). Das Schreiben befindet sich auch auf der HP (siehe unten) und wird an den Schwarzen Brettern ausgehängt.

Arbeitsstunden für den Verein:

Auch hier gibt es ein Schreiben. Aushänge am Schwarzen Brett und Veröffentlichung auf der HP (siehe rechts).

Kutschfahrten:

Auf dem Vereinsgelände darf nur im Schritt gefahren werden, zudem ist/sind das Pferd/die Pferde durch eine Begleitperson zu sichern.

Vergrößerung des Vorstands:

Es wird über die Vergrößerung des Vorstandes um einen Posten nachgedacht (Gebäudemanagement/ Werbung).

Herbstturnier 2021 Turniertermin: 24.-26.09.2021

Brief des Vorstands vom 09.12.20

Der vorübergehende Ausfall des Reit- und Voltigierunterricht führt verständlicherweise zu der Frage, ob sich in Folge dieser Nutzungseinschränkung der Mitgliedsbeitrag ermäßigt. Wir haben bisher auch schon vereinzelte Anfragen diesbezüglich erhalten. Hier vertreten wir, wie auch zahlreiche andere Sportvereine, die Meinung, dass derzeit kein Recht auf Beitrags-Rückerstattung bzw. Sonderkündigung durch die Corona-Krise entsteht, da mit dem Mitgliedsbeitrag in Sportvereinen keine „Leistung“ erworben wird, sondern die Mitgliedschaft in einem Verein. Der Reit- und Fahrverein Lohne e.V. muss viele finanzielle Verpflichtungen auch dann aufbringen, wenn die Vereinseinrichtungen zeitweise nur beschränkt zur Verfügung stehen und der Reit- und Voltigierunterricht nicht durchgeführt werden darf. Dazu zählen z.B. die Pachtzahlungen, die Verbands- und Versicherungsbeiträge oder auch die Löhne unserer hauptamtlichen Mitarbeiter. Nicht zu vergessen, die Futter- und Einstellkosten für unsere Schulpferde. An dieser Stelle möchte sich der Vorstand bei allen freiwilligen Helferinnen und Helfern ganz herzlich bedanken, die sich mit großem Engagement um die Pflege und Bewegung unserer Vereinspferde kümmern!

Aufgrund der geschilderten Situation führen wir neben den Mitgliedsbeiträgen auch die Einzüge im Hinblick auf die Beiträge zur Deckung der Kosten der aktuell nicht durchzuführenden Unterrichtsstunden durch.

Auch hier hoffen wir auf die Solidarität unserer Mitglieder!

Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus.

Unsere gemeinsame Freude am Pferdesport wird sich auch von Corona nicht aufhalten lassen und sobald wir die Vereinspferde wieder für den Unterricht satteln dürfen, werden wir dies, wie gewohnt, fortsetzen. Bis dahin müssen wir uns alle in Geduld üben, wobei wir vor allem darauf hoffen, dass Sie Ihrem Verein in einer solchen Ausnahmesituation die Treue halten und uns als überzeugte Mitglieder erhalten bleiben. Auch wenn wir Ihnen und Ihren Kindern aus den geschilderten Gründen einige Wochen lang keinen Unterricht ermöglichen können, sollten wir als solidarische Gemeinschaft diese schwierige Phase überstehen. Das kann aber nur funktionieren, wenn wir dank Ihrer Unterstützung die vielen ganzjährig laufenden Kosten decken können.

 

Kurzum: Sie und Ihre Kinder haben sich nicht grundlos – teilweise erst seit einigen Monaten, teilweise schon seit Jahrzehnten – unseren Verein als Ihre sportliche Heimat ausgewählt. Lassen Sie uns in diesen Tagen besonders stark an einem Strang ziehen und dieser Krise trotzen.

Der Vorstand ist bemüht, soweit dies rechtlich zulässig ist, Lösungen zu finden, die einen Reit- und Voltigierunterricht, in welcher Form auch immer ermöglichen. Wir als Vereinsverantwortliche werden unseren Teil dazu beitragen, dass unser gemeinsamer Verein und unsere Pferde diese in der Vereinsgeschichte einzigartige Phase gut übersteht.

Bleiben Sie und Ihre Familie gesund.

Der Vorstand des Reit- und Fahrverein Lohne e.V.


30.11.20

Leider fällt auch im Dezember der Unterricht aus, auch die beliebte Weihnachtsfeier findet dieses Jahr nicht statt. Wir wünschen euch allen eine schöne Advents und Weihnachtszeit und hoffen euch gesund und munter im nächsten Jahr wiederzusehen.

Corona Update 30.10.20!

Aufgrund der neuen Corona Verordnung fällt der Reit-und Voltigierunterricht ab 31.10. bis Ende November aus🙁.

Für privat Reiter gelten folgende Regelungen:

Pro Halle sind max. 6 Reiter gleichzeitig erlaubt. Auf der Stallgasse gilt Maskenpflicht, der Abstand von 1,5 m muss eingehalten werden. Bei guter Witterung ist die Nutzung der Außenanlagen zu bevorzugen, am Dressurplatz ist Flutlicht installiert, so dass auch abends noch draußen geritten werden kann.

Die Anlage darf nicht von Personen genutzt werden, die unter Erkältungskrankheiten leiden oder Kontakt zu Infizierten hatten.

Einzelunterricht darf unter Einhaltung aller Maßnahmen stattfinden.

Zuschauer sind nicht gestattet.

Der Aufenthalt in der Klause ist nur zum Getränke holen gestattet, es darf nur eine Person eintreten.

Grundsätzlich ist die Aufenthaltsdauer auf der Anlage so kurz wie möglich zu halten!

Bitte haltet euch an alle Vorgaben, damit wir hoffentlich in vier Wochen wieder normal weitermachen können!  

Diese Regelungen können noch angepasst oder geändert werden!

Bleibt gesund!



Protokoll der Generalversammlung vom 09.08.2019

ProtokollGerneralversammlung09.08.2019neu.pdf


Beschlüsse der Vorstandssitzungen

Sitzung 10.02.2020

Die Pläne für die Umbau und Sanierungsmaßnahmen schreiten voran. Hier schon mal ein grober Überblick



Sitzung vom 20.06.2019

1.Zur Stärkung des Vereinswesens hat der Vorstand beschlossen, wie es auch in anderen Vereinen üblich ist, verpflichtende Arbeitseinsätze durchzuführen. Die Regelung hierzu lautet wie folgt: Jedes aktive Vereinsmitglied ab dem Alter von 12 Jahren, hat pro Jahr 10 Stunden unentgeltlich für Vereinstätigkeiten zu leisten. Grundsätzlich gilt: Aktive Vereinsmitglieder sind solche Vereinsmitglieder, die die Infrastruktur des Reit- und Fahrvereins Lohne e.V. nutzen. Dazu gehören z.B. Reitschüler, Voltigierer, Fahrer, Einstaller, Hallennutzer, Übungsleiter und Reitlehrer. Von diesen 10 Stunden sind mindestens 5 Stunden auf dem Herbstturnier oder den dafür vorgeschalteten Arbeitseinsätzen zu erbringen. Selbiges gilt entsprechend für die Fahrer im Hinblick auf das Fahrturnier. Die geleisteten Stunden werden jeweils durch Eintragung in die Arbeitszeitkarte erfasst und gegengezeichnet. Sollte es aus persönlichen Gründen nicht möglich sein die Arbeitsstunden oder Teile davon zu erbringen, wird zum Jahresende jede nicht geleistete Stunde mit einem Betrag von 10,- € im Lastschriftverfahren eingezogen.

2.In Zukunft werden die Boxen 6x pro Jahr gemistet.  Späneboxen, die sich nicht am Anfang des Stalltraktes befinden, müssen vor dem Misten selber gesäubert werden.



Sitzung vom 23.05.2019

1. Um den Vereins-Charakter zu erhalten, dürfen pro aktiver Reiter zwei Boxen gemietet werden.

2. Ab sofort gilt einheitlich, dass die Bezahlung der Unterrichtsstunden und Boxenmiete nur noch über Lastschriftverfahren läuft. Bei Härtefällen bitte schriftlich einen Antrag an den Vorstand stellen, mit dem Wunsch, wie verfahren werden soll.


Sitzung vom 25.04.2019

1. Anschaffung von 6 Sprengern zur Bewässerung der Plätze und Hallen

2. Anschaffung eines Radialbesens zur Arbeitserleichterung

3. Überarbeitung einzelner Abrechnungsmodalitäten